Site SCADA Engineer Coordinator (m/w/d)


RWE Offshore Wind GmbH
Start zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Vollzeit / Teilzeit, unbefristet
 


Ihre zukünftige Rolle

  • Sicherstellung der Betriebskontinuität der SCADA- und kritischen IT/OT-Ausrüstung am Standort
  • Koordiniert zusammen mit I&C und IT/OT den 3rd Layer (Site) Support für die Kommunikations- und SCADA-Systeme (HV&AUX Scada (Substation) und WTG Scada) für die zugewiesenen und in Betrieb befindlichen Offshore-Windparks
  • Verantwortlich für die Fehlersuche in relevanten Systemen im Falle eines Ausfalls und die Koordinierung der Einbeziehung von Lieferanten und Beteiligten (Site Ops, CCR, I&C, IT/OT, ...), falls erforderlich
  • Durchführung von Ursachenanalysen bei Ausfällen und Fehlfunktionen der Überwachungs- und Steuerungsinfrastruktur mit Vorschlägen für detaillierte technische Lösungen
  • Verantwortlich für die Verfolgung der Lebenserwartung der zugehörigen Systeme und Koordinierung der Maßnahmen zur Verlängerung ihrer Lebensdauer (Upgrades, Auffrischungen, Ersatz)
  • Koordinierung und Unterstützung des täglichen Betriebs eines Teams von SCADA-Ingenieuren vor Ort, wobei sicherzustellen ist, dass die Ziele und Prioritäten klar sind, und bei Bedarf die Unterstützung des Managements zu suchen ist.
  • Verfolgung und Berichterstattung über die Fortschritte der verschiedenen Projekte und Initiativen, an denen das Team der SCADA-Ingenieure beteiligt ist.

 
 
Cyber-Sicherheit

  • Gewährleistung der physischen und ökologischen Sicherheit der SCADA- und IT/OT-Infrastruktur am Standort
  • Zusammenarbeit mit dem zentralen OT-Sicherheitsteam bei der Durchsetzung der SCADA-Sicherheitsrichtlinien
  • Wiederherstellung im Katastrophenfall und Geschäftskontinuität: Aufrechterhaltung der Dienste bei erheblichen Unterbrechungen infolge eines oder mehrerer schwerwiegender Cybersicherheitsvorfälle. Und um die Dauer und das Ausmaß der verursachten Auswirkungen zu reduzieren
  • Management von Cybersicherheitsvorfällen: Üben und Testen des Reaktionsprozesses auf Vorfälle
  • Vermögensverwaltung: Identifizierung und Dokumentation aller standortbezogenen IT/OT-Anlagen (einschließlich SCADA) und Verwaltung des gesamten Lebenszyklus der betreffenden Anlagen. Dazu gehört die Festlegung und Koordinierung geeigneter Verwaltungs- und Schutzverantwortlichkeiten.
  • Sicherheit im Änderungsmanagement: Sicheres Management aller Änderungen an den Anlagen, um sicherzustellen, dass sie die Sicherheit der Anlagen nicht gefährden
  • Identitäts- und Zugriffsmanagement: Verantwortlich für das SCADA-Zugriffsmanagement, Verfolgung und Pflege von Änderungen
  • Patch-Verwaltung: Treffen der endgültigen Entscheidung, ob und wann ein System gepatcht werden soll (nach Beratung durch die OT-Sicherheit bezüglich des Risikos und durch I&C bezüglich der Durchführbarkeit), wobei dies mit dem Betriebsrisiko und der Durchführbarkeit abgeglichen wird
  • Einhaltung der Vorschriften: Sicherstellung der Einhaltung der Unternehmensrichtlinien und -standards und der einschlägigen Vorschriften sowie anderer SCADA/IT/OT-Sicherheitsanforderungen
  • Risikomanagement: Verwaltung des Cybersicherheitsrisikos für die Anlagen im Geltungsbereich, das von der OT-Sicherheit / I&C als Teil des Betriebsrisikos aufgeworfen wird
  • Management von Drittanbietern/Lieferketten: Sicherstellung der Einhaltung der Cybersicherheitsrichtlinien und -prozesse durch Dritte im Tagesgeschäft

 
Ihr Profil 

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder gleichwertige Berufserfahrung in einer relevanten technischen oder ingenieurwissenschaftlichen Disziplin
  • Erfahrung mit SCADA-Systemen für Hoch- und Niederspannungsanlagen und deren Infrastruktur sowie mit Steuerungssystemen, Automatisierung, SCADA, PLCs, RTUs und IEDs
  • Erfahrung mit einigen der am häufigsten verwendeten industriellen Kommunikationsprotokolle (insbesondere OPC-Familie, IEC-104, Modbus und MMS)
  • Für die Cybersicherheit relevante Zeugnisse ISA/IEC62443, GICSP, SANS
  • Tiefes Verständnis der gesetzlichen Sicherheitsrahmenwerke, z. B. UK Cyber Assessment Framework (CAF), IT SIG 2.0, KRITIS
  • Kenntnisse über das Management von Schwachstellen in Kontrollsystemumgebungen mit Abhängigkeiten zu betrieblichen Geschäftsprozessen
  • Ausgeprägtes Verständnis von Sicherheitsrahmenwerken wie ISO 27000 und NIST CSF
  • Kenntnisse der in Offshore-Windparks häufig verwendeten Kommunikationssysteme (Tetra, VHF, 4G, 5G IP-Telefonie)
  • Erfahrung in der Koordination und Leitung kleiner Teams (2-6 Personen)
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Fähigkeit zur Durchführung von Risikoanalysen und Plänen zur Risikominderung
  • Fähigkeit, bei Bedarf mehrere Aufgaben zu bewältigen und sie je nach Projektpriorität zu planen
  • Bereitschaft, im Ausland zu arbeiten, zu reisen und die Motivation, sich für einige Zeit im Ausland aufzuhalten
  • Fließende Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift


rwe.com/karriere

Von hier aus profitierst du von vielen weiteren Benefits – Neugierig? Dann klick hier!

Jetzt mit wenigen Klicks bewerben: Anzeigencode 87104, Bewerbungsfrist 2024-08-04.
Hast Du Fragen? Dann melde Dich gerne bei Magnus Aarenstrup 

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. #inclusionmatters

Natürlich findest du uns auch bei LinkedIn, Instagram, Facebook, YouTube und Xing.

Offshore-Windenergie ist ein zentrales Element unseres Ziels, klimaneutral zu sein. Wir sind bereits jetzt die Nummer 2 auf dem Weltmarkt und planen, unsere Leistung von 2,2 GW bis 2030 zu verdreifachen, angeführt von Projekten wie Sofia (1.400 MW) und Kaskasi (342 MW). Dank unserer finanziellen Stärke hast du die Freiheit, couragiert und mit Überzeugung zu handeln, während wir uns gemeinsam ständig verbessern.

Erneuerbare Energien sind die Zukunft unseres Geschäfts, und Offshore-Windenergie ist ein zentrales Element unseres Ziels, klimaneutral zu sein. Mit mehr als 800 fest installierten und schwimmenden Turbinen - sowie weiteren Turbinen mit einer Gesamtleistung von 800 MW, die wir für unsere Partner betreiben - sind wir weltweit bereits jetzt die Nummer 2 unter den Erzeugern. Und wir planen, unsere Leistung von 2,2 GW bis 2030 zu verdreifachen, angeführt von wegweisenden Projekten wie Sofia (1.400 MW) und Kaskasi (342 MW).

Du möchtest mehr über die Arbeit bei RWE Offshore erfahren? Schau dir in sechs Episoden Our Journey Offshore an und erfahre mehr, was es heißt, Teil unseres Teams zu sein.